Die drei Sterne?

Sie wundern sich über diese Website? Nun – manchmal muss es sein: neues. Geändert hat sich natürlich nur der Name, nicht das Angebot. Und wie sieht es bei Ihnen aus? Es muss ja nicht gleich ein neuer Name sein. Für frischen Wind in Sachen Werbung gibt es aber immer gute Gründe. Übrigens: Die drei Sterne stehen für Design, Fotografie und Text – also die drei Zutaten für gute Werbung.

  • Drupal 6 updaten!

    Laut Entwickler erreicht Drupal 6 im Frühjahr 2016 den Status EOL (End of Life). Folglich wird es auch keine Modulanpassungen oder Updates betreffend der Sicherheit mehr geben. Das Risiko eines Angriffs auf Ihre Unternehmenspräsentation wird demnach akkut und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Ihre Website nicht mehr funktioniert. Ein weiterer Nachteil ist, dass aktuelle Features für die Version 6 nicht zur Verfügung stehen werden. Was Sie jetzt tun müssen:

  • SEO – muss sein.

    Was hilft eine Website, wenn sie nicht gefunden wird? Wenig. Umso wichtiger ist es, sie für Suchmaschinen zu optimieren. Hierzu reicht es schon lange nicht mehr aus, Keywords zu pflegen oder sie einfach nur bei Google anzumelden. Damit SEO für Ihre Drupal-Website »läuft«, ist Einsatz gefragt. Ich übernehme das für Sie. Was Sie erwarten können:

  • Kleine Sache gefällig?

    Alles neu macht der Mai? Warum so spät? Eine kleine Website gibt es bereits ab 888 Euro*. So wie die, die Sie gerade lesen. Als One-Pager wie hier oder auch mit klassischer Navigation aus Einzelseiten. Gut – es lässt sich auch mischen. Geeignet ist das für kleinere Unternehmen oder als Projekt-Präsentation. Und was heißt das genau?

  • Design 2016

    In Sachen Webdesign wird es im Jahr 2016 keine großen Neuigkeiten geben. Es bleibt »flat« und somit sehr übersichtlich. Weiter im Spiel sind auch Card-Designs, Fullsize-Hintergründe und Twitters Bootstrap-Framework ist auch kaum noch wegzudenken.